Banner 1
Banner 2
Banner 3
Banner 4
Banner 5

Restaurierungsatelier für Glas und Keramik Eva-Maria Ziegler (seit 1990)

Restaurierung von:

  • Glasfenstern
  • Hohlgläsern und Glasobjekten
  • Keramik
  • Porzellan aller Marken und Epochen
  • Fayencen
  • Steingut
  • Steinzeug
  • sowie Zifferblättern für Uhren aus Keramik und Emaille

Motto: „Soviel als nötig, so wenig wie möglich”

Über mich

zurück zum Menü

Darf ich mich kurz vorstellen?

Eva-Maria Ziegler bei ihrer Arbeit

In der Werkstatt

Mein Name ist Eva-Maria Ziegler, ich bin gelernte Glas- und Porzellanmalerin, verfüge über 5 Jahre Museumserfahrung in der Restaurierungswerkstatt des St. Annen-Museums in Lübeck und beschäftige mich seit 1976 intensiv mit diesen zerbrechlichen Materialien.

Seit Januar 2015 führe ich eine kleine, aber feine Werkstatt mitten auf der Lübecker Altstadtinsel, in der Zerbrochenes aus allen Epochen wieder zu neuem Glanz erweckt wird.

Ein kleiner Innenhof hinter dem denkmalgeschützten Altstadthaus, in dem ich auf insgesamt drei Ebenen die Möglichkeit zum Arbeiten und auch zum Ausstellen fremder und eigener Werke habe, verschafft mir die nötige Ruhe und Konzentration, die für diese verantwortungsvolle Arbeit erforderlich ist.

Manchmal kostet die Wiederherstellung der mir anvertrauten Schätze viel Zeit und Geduld, da jedes einzelne Objekt besondere Aufmerksamkeit verlangt und unterschiedliche Maßnahmen erfordert. 1990 habe ich mich als Restauratorin für Glas und Keramik in Lübeck selbstständig gemacht und nehme seitdem Aufträge aus dem Antiquitätenhandel ebenso gerne entgegen wie aus öffentlicher oder privater Hand, von Sammlern oder aus Museen.

Recherche zur Markenbestimmung

Recherche zur Markenbestimmung

Ein besonderer Service von mir: Kostenlose Beratung und Markenbestimmung der Manufakturen.

Von 1997 bis 2014 führte ich mein Restaurierungsatelier in Österreich, die ersten 4 Jahre in Tirol, die letzten 12 Jahre in Velden am Wörthersee.

Mein Angebot: Konservierung, Restaurierung, Klebung und Ergänzung fehlender Teile mit oder ohne Retuschen, Markenbestimmung, sowie professionelle Reinigung aller Keramiksorten. Je nach Kundenwunsch bleibt die Ergänzung sichtbar oder wird durch farblich passende Retuschen nahezu unsichtbar gemacht. Auch die uralte Kintsugi-Technik aus dem 16. Jahrhundert als goldene Verbindung bietet eine gute Alternative.

Ich erstelle auch Schadensbegutachtungen und Kostenvoranschläge für Versicherungen. Außerdem erhalten Sie von mir Tipps und Tricks im Umgang mit Ihren keramischen Schätzen.

Ich freue mich Ihren Besuch in meiner Werkstatt und der Galerie. Über aktuelle Ausstellungen informieren Sie sich bitte unter: Galerie Stewner, Lübeck.


Auf bald, Ihre Eva-Maria Ziegler

zurück zum Menü

Lebenslauf und beruflicher Werdegang

1960

in Augsburg geboren

1976

Mittlere Reife im Maria Ward Institut in Augsburg, Schwerpunkt kaufmännische Ausbildung

1976 - 1979

Staatliche Berufsfachschule für Glas und Schmuck in Kaufbeuren/Neugablonz

1979

Gesellenprüfung als Glas- und Porzellanmalerin

1979 - 1980

Tätigkeit als Bauglaserin in Kempten

1980 - 1985

angestellt als Glasmalerin und zur Lehrlingsbetreuung bei den Glaswerkstätten Berkentien, Lübeck

1986 - 1990

in der Restaurierungswerkstatt des Museums für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck als Restauratorin für Glas und Keramik

1986 - 1990

kontinuierliche Teilnahme als Gasthörerin am „Hamburger Modell” für Restauratoren im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg.

1990 - 1996

erste eigene Restaurierungswerkstatt in der Hohelandstr. 58 in Lübeck

1996

Umzug nach Österreich; zuerst für 4 Jahre selbstständig in Imst/Tirol und darauf weitere 14 Jahre in Velden am Wörthersee/Kärnten; immer mit der eigenen Restaurierungswerkstatt für Glas und Keramik.

2014

Rückkehr nach Lübeck.

Eva-Maria Ziegler

Eva-Maria Ziegler

zurück zum Menü

Auszug bisheriger Aufträge während meiner Selbstständigkeit

Auftraggeber:

Restaurierte Ojekte:

St. Annen-Museum, Lübeck:

div. Porzellane und Fayencen

Paul-Brockhaus-Stiftung Lübeck:

div. Porzellane und Fayencen

Kirchenbauamt Lübeck:

großformatige Historismusfenster der St. Lorenz-Kirche, Lübeck

Stiftung Füchtingshof Lübeck:

Renaissanceofen, Vorsteherzimmer im Füchtingshof

Kirchenbauamt Lübeck:

Neuanfertigung von 3 Fenstern für den Dom zu Lübeck

Sammlung Axel Springer,
Gut Schierensee:

Fayencesammlung

Altonaer Museum:

zwei Fayenceöfen aus dem 18. Jahrhundert

Schloss Ahrensburg:

komplette Sammlung Schimmelmann, (Meissen und Kopenhagen)

Kulturamt Bremerhaven:

großes modernes Keramikobjekt

Kirchenbauamt Lübeck:

zwei Jugensstilfenster St. Lorenz-Kirche

Hochbauamt Lübeck:

Sanierung der Aulafenster Johanneum

Hochbauamt Lübeck:

zwei mittelalterliche Rundfenster des Heiligen-Geist-Hospitals zu Lübeck

Architektengemeinschaft
Chlumsky Peters Hildebrand:

Generalsanierung der 39 Jugendstilglasfenster der Treppenaufgänge in den Kammerspielen und im Großen Haus des Theaters zu Lübeck

Schloss Ahrensburg,
Sammlung Schimmelmann:

viele Meißner und Kopenhagener Porzellane

Antiquitätenhandel:

Stockelsdorfer Fayence-Teetischplatte von 1774

Schloss Rosegg:

klassizistischer weißer Kachelofen von 1770 mit vielen plastischen Applikationen

Kirchenbauamt Lübeck:

Historismus-Glasfenster „Der verlorene Sohn” für die St. Lorenz-Kirche Lübeck

Privatbesitz:

ein Paar Augustus Rex Vasen (Meißen, ca. 1725), bemalt von Höroldt und Stadler

Europäisches Hansemuseum Lübeck:
(gefördert aus Mitteln der Possehlstiftung Lübeck)

13 gotische Glasfenster (15. Jh.) aus der ehemaligen Burgkirche des Dominikanerklosters Lübeck


Und natürlich auch sehr viele Kunst- und Antiquitätenhändler aus dem In- und Ausland, die aus verständlichen Gründen nicht genannt werden möchten.

zurück zum Menü

Pressestimmen

4. Juni 2016: Made in Lübeck ...alte Schätze bewahren, Lübeck delüx

Die Originalität und Authentizität von alten Kunstwerken und besonderen Schätzen durch behutsames und fachkundiges Restaurieren zu erhalten, ist eine Kunst...


Hier geht's zum Artikel:
Lübeck delüx, 7. Jahrgang, Sommer 2-2016 vom 4.6.2016, Auszug



19. Januar 2016: Restaurierung der Synagogenfenster

Der Davidstern soll wieder strahlen.
Eva-Maria Ziegler restauriert die Glasscheiben für die Lübecker Synagoge - Auch maurische Elemente sind dabei.


Hier geht's zum Artikel über die Restaurierung der Synagogenfenster:
Lübecker Nachrichten vom 19.01.2016


Besuch in der Werkstatt: Ella Kondraschewa (Mitte) und Irmgard Hunecke schauen Eva-Maria Ziegler (l.) bei der Arbeit zu. (Foto: Wolfgang Maxwitat)


1. Oktober 2015: 25 Jahre Selbstständigkeit

Hier geht's zum Artikel über das 25-jährige Werkstattjubiläum:
Lübecker Wochenspiegel vom 7.10.2015


„Die Herrin der Scherben”


Restaurierung von 13 gotischen Glasfenstern (15. Jh.) aus der ehemaligen Burgkirche des Dominikanerklosters Lübeck

Hier geht's zum Artikel über die Restaurierung:
Lübecker Nachrichten vom 10.06.2015

MariaMagdalena

Bildfenster: „Maria Magdalena predigt in Marseille” (5 Felder)

Hieronymus

Bildfenster: „Hieronymus vor dem Richterstuhl” (8 Felder)

Eva-Maria Ziegler mit Engel

Eva-Maria Ziegler mit Engel

zurück zum Menü

Wissenswertes

Ausstellungen

Galeriewände mietbar zu Ausstellungszwecken, Beaufsichtigung der ausgestellten Arbeiten während der Öffnungszeiten durch Eva-Maria Ziegler. Infos unter Galerie Stewner.

Firmenschild
Fenster Wahmstrasse

Fenster Wahmstrasse

Ehrenmitgliedschaft im Veldener Kunstverein

Seit 1. Januar 2015 ist Eva-Maria Ziegler Ehrenmitglied im Kunstverein Velden, Velden am Wörthersee.


Restaurierungsatelier für Glas und Keramik Eva-Maria Ziegler

Ein paar Bilder...

Eingang Wahmstrasse

Eingang Wahmstrasse

Empfangsbereich für Kunden

Empfangsbereich für Kunden

Arbeitsbereich

Arbeitsbereich

Kontakt

zurück zum Menü

Wie sie mich finden

Restaurierungsatelier Ziegler
Wahmstrasse 70
in der Galerie Stewner
D-23552 Lübeck

Eva-Maria Ziegler
Tel.: 0451 / 75330
mobil: 0151 / 750 3 27 27
eva-maria.ziegler@gmx.de

Wenn Sie mit dem Auto kommen:
Parkmöglichkeiten an der Kanalstrasse oder Parkhaus Hüxstrasse 1

Wenn Sie mit dem Bus kommen:
Linie 5, Haltestelle Krähenstrasse

Impressum

zurück zum Menü

Inhaber

Für den Inhalt dieser Website verantwortlich:
Restaurierungsatelier Ziegler
Wahmstrasse 70
in der Galerie Stewner
D-23552 Lübeck

Eva-Maria Ziegler
Tel.: 0451 / 75330
mobil: 0151 / 750 3 27 27
eva-maria.ziegler@gmx.de

Konzept & Design:
brushclicks.com
E-Mail: info@brushclicks.com

Grundlegende Richtung

Die vorliegende Website www.restaurierungsatelier-ziegler.de ist ein Online-Angebot des Restaurierungsateliers Ziegler im Internet, hier werden umfassende Informationen des Ateliers in der Galerie Stewner dargestellt.

Haftungsausschluss / § 5 ECG

Das Restaurierungsatelier Ziegler ist bestrebt, die hier angebotenen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen vollständig und richtig darzustellen und aktuell zu halten. Dennoch kann keinerlei Haftung für Schäden übernommen werden, die sich aus der Nutzung der angebotenen Informationen ergeben können – auch wenn diese auf die Nutzung von allenfalls unvollständigen bzw. fehlerhaften Informationen zurückzuführen sind.

Verweise auf fremde Webseiten liegen außerhalb des Verantwortungsbereiches des Restaurierungsateliers Ziegler. Eine Haftung für die Inhalte von verlinkten Seiten ist ausgeschlossen, zumal kein Einfluss auf Inhalte wie Gestaltung von gelinkten Seiten besteht. Für Inhalte von Seiten, auf welche von Seiten dieser Webseiten verwiesen wird, haftet somit allein der Anbieter dieser fremden Webseiten – niemals jedoch derjenige, der durch einen Link auf fremde Publikationen und Inhalte verweist. Sollten gelinkte Seiten (insbesondere durch Veränderung der Inhalte nach dem Setzen des Links) illegale, fehlerhafte, unvollständige, beleidigende oder sittenwidrige Informationen beinhalten und wird das Restaurierungsatelier Ziegler auf derartige Inhalte von gelinkten Seiten aufmerksam (gemacht), so wird es einen Link auf derartige Seiten unverzüglich unterbinden.

Urheberrecht

Die vom Restaurierungsatelier Ziegler selbst erstellten Inhalte (Texte und Bilder) dieser Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes widersprechende Verwendung jeglicher Inhalte dieser Webseiten – insbesondere die weitergehende Nutzung wie beispielsweise die Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne ausdrückliche Zustimmung des Restaurierungsateliers Ziegler ist untersagt.

Informationsinhalt

Die Informationen dieser Webseiten können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden. Das Restaurierungsatelier Ziegler kann daher keine Garantie für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder Aktualität der bereitgestellten Informationen geben.

Rechtswirksamkeit

Durch Nutzung dieser Webseiten unterliegt der Nutzer den gegenständlichen Nutzungsbedingungen. Diese sind Teil des WWW-Angebotes. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen der Nutzungsbedingungen der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile der Nutzungsbedingungen in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Datenschutz

Soweit auf diesen Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist weitestgehend ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Betreiber der Seiten behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.


zurück zum Menü